Bildung

Hier finden Sie eine Auswahl an Filmen, die vom "Lebenslangem Lernen" handeln.

Weitere Filme zu diesem Thema finden Sie in unserem Katalog.

Das Internat. Schule wie vor 50 Jahren

Vom 25. Juli bis 13. August 2005 tauchten 16 Schülerinnen und Schüler in einen besonderen Internatsalltag ein. Während dreier Wochen paukten sie den Schulstoff, der vor 50 Jahren gelehrt wurde, in den Tenüs jener Zeit- ohne Handy, Fernsehen und iPod. «Das Internat» führte das Fernsehpublikum zurück in die 50er-Jahre, rekonstruierte die damaligen Lebensbedingungen in einem alpinen Internat, zeigte die Regeln der damaligen Erziehungsmethoden und beleuchtete den Zeitgeist möglichst authentisch. Als Kulisse diente das Hotel Schatzalp ob Davos. DVD mit insgesamt 225 Minuten.
Schlagwörter: Geschichte - Biografiearbeit - Filmnachmittag
Laufzeit: ca. 255 Min.

Unsichtbare Bilder: Begegnungen mit Menschen mit Sehschädigungen

Im Film "Unsichtbare Bilder – Begegnungen mit Menschen mit Sehschädigungen" begegnen wir Menschen mit Sehschädigungen, lernen moderne Blindentechniken und einen neuen Zugang zur Kultur kennen: Der kleine Jamie besucht die Primarschule Sonnenberg Baar- Tevfik, mit Seh- und Hörschädigung, absolviert eine KV-Lehre in der Stiftung Rossfeld Bern. Anicia, Oktay und Julia arbeiten im Dunkelrestaurant „blindekuh“ in Basel und die betagte Helen Frei lebt im Wohnheim für blinde Menschen Mühlehalde in Zürich. Sie alle befinden sich in unterschiedlichen Lebenswelten und haben individuelle Erfahrungen mit ihrer Sehbehinderung gemacht. Doch ob von Geburt an blind oder erst im Alter stark sehgeschädigt, sie alle möchten als Menschen ernst genommen werden. Tula Roy führte Regie, Kameramann war Christoph Wirsing.
Schlagwörter: Sehbehinderung - Kind- Jugend
Laufzeit: ca. 85 Min.

Zwischen Wunsch und Verpflichtung: Angehörige begleiten und pflegen

Der Film würdigt die wertvolle Arbeit von Menschen, die zuhause ihre pflegebedürftigen Angehörigen betreuen. Gleichzeitig bestärkt er sie, Sorge zur eigenen Gesundheit zu tragen. Der Film zeigt auf, wie Familienangehörige den Alltag und das Zusammenleben gestalten und welche Hilfe und Unterstützung sie in Anspruch nehmen, um ihre physischen und psychischen Kräfte zu erhalten. Es kommen Betroffene zu Wort, die offen über ihre Gefühle, ihre Sorgen, ihre Nöte und alltäglichen Freuden sprechen.
Schlagwörter: Angehörige - Pflege - Entlastung
Laufzeit: ca. 45 Min.