Soziale Arbeit

Stöbern Sie in unserer Auswahl an Filmen, die von lebensfrohen Persönlichkeiten handeln und Erfahrungen und Einsichten von Fachleuten erläutern sowie in Dokumentarfilmen über die soziale Arbeit in der Schweiz.

Weitere Filme zu diesem Thema finden Sie in unserem Katalog.

Advanced style

Die Doku gibt Einblicke in das Leben von sieben einzigartigen New Yorkerinnen, deren eklektischer persönlicher Stil und Lebenslust ihre Beziehung zum Älterwerden bestimmt. Basierend auf Ari Seth Cohens gleichnamigem Blog, zeichnet der Film farbenfrohe Portraits von unabhängigen, modischen Frauen zwischen 62 und 95 Jahren, die konventionelle Ideen über Schönheit, Älterwerden und dem Jugendwahnsinn in der westlichen Welt in Frage stellen.
Schlagwörter: Keidung - Frau - Stadt
Laufzeit: ca. 82 Min.

Erfahrungen und Einsichten: Helmut Schmidt

Er gilt als einer der herausragendsten Politiker in der Nachkriegsgeschichte Deutschlands und Europas, und er hat wie kein zweiter in den letzten Jahrzehnten die politische und gesellschaftliche Debatte seines Landes als Minister, Regierungschef, Intellektueller, Publizistik und Herausgeber der Hamburger Wochenzeitung Die Zeit geprägt: Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt. Mit Helmut Schmidt, der im Dezember 91 Jahre alt wird, unterhalten sich NZZ-Chefredaktor Markus Spillmann und Marco Färber über die deutsche Wiedervereinigung, die Rolle und die Begrenzung Deutschlands in Europa und der Welt, über Freundschaften und ihren Stellenwert in der internationalen Politik und über die Bedrohung und Herausforderungen der Zukunft. Und über das Altern und Gott.
Schlagwörter: Sozialpolitik - Alter - Porträt - Geschichte - Erinnerung
Laufzeit: ca. 55 Min.

Maria muss packen - Eksmisja

Ein ungewöhnliches polnisches Ehepaar: Auf der einen Seite Maria (81) mit zeitlos-lebendigem Humor und ungebrochenem Optimismus- auf der anderen ihr Ehemann Tadeusz (80), ein stiller Wissenschaftler und Fatalist. Nachdem die beiden über 66 Jahre in ihrer Wohnung gelebt haben, werden sie dazu gezwungen auszuziehen. Für beide gilt es, gegen ihre persönliche Katastrophe zu kämpfen, doch kaleidoskopartig bricht längst vergangen Geglaubtes wieder auf.
Schlagwörter: Wohnen - Lebenslauf - Erinnerung
Laufzeit: ca. 76 Min.

Von heute auf morgen - Du jour au lendemain

«Von heute auf morgen» erzählt von Alltagsritualen, von den kleinen und grossen Kämpfen, von Momenten der Trauer und der Freude, von Hilflosigkeit, Melancholie und den schönen Erinnerungen, die das Leben ausmachen. Immer wieder bringen einem die betagten Protagonisten mit ihrem beissenden Witz und ihrem trotzigen Humor zum Lachen.
Schlagwörter: Selbstbestimmung - Altenheimeintritt - Ambulanter Hilfs- und Pflegedienst
Laufzeit: ca. 95 Min.

Zeitreisen in die Vergangenheit der Schweiz: Auftragsfilme 1939-1959

Auftragsfilme hatten früher einen festen Platz im Kino. Sie wurden nach Werbung und Wochenschau im Beiprogramm vor dem Hauptfilm gezeigt. Auftragsfilme beschäftigten sich mit nahezu allen Lebensbereichen wie Tourismus, Industrie, Politik, Landwirtschaft, Gesundheit und Verkehr. Sie waren zweckgebunden und wollten eine Botschaft vermitteln oder für eine Sache werben. Schweizer Auftragsfilme wurden weltweit gezeigt. Sie prägten während Jahrzehnten das Bild der Schweiz im In- und Ausland. Aus heutiger Sicht vermitteln sie lebendige Einblicke in vergangene Zeiten. Auftragsfilme sind bewegende, historische Dokumente, die überraschen, befremden, amüsieren, unterhalten und auf irgendeine Art und Weise die Schweiz in den 1930er bis 50er Jahren wiederspiegeln.
Schlagwörter: Erinnerung - Filmnachmittag - Geschichte
Laufzeit: ca. 447 Min. (3 DVDs)