Freiwilligenarbeit

Sie möchten aktuelle Studien, Artikel und Fachmedien zur Freiwilligenarbeit lesen oder sich ehrenamtlich engagieren?
Besuchsdienst

Quellensammlung der Bibliothek 

Publikationen zur Freiwilligenarbeit finden Sie unter den folgenden Themen-Links:

Unsere Medien zu diesem Thema:

Unsere Empfehlungen

Die neuen Freiwilligen

Die neuen Freiwilligen (Studie)

Klassische Freiwilligenarbeit wird in einer Multioptionsgesellschaft immer unbeliebter. Was hat das für Auswirkungen auf die Rolle der Zivilgesellschaft? Die im Auftrag des Migros-Kulturprozent verfasste Studie «Die neuen Freiwilligen» geht dieser Frage nach und formuliert Rahmenbedingungen für ein zivilgesellschaftliches Engagement der Zukunft.

Die Studie zeigt: Wer sich zukünftig engagiert, will sich schnell und projektbezogen einsetzen, nicht mehr nur Gratis-Arbeit leisten, sondern mitdenken und mitbestimmen, und Projekte hierarchiefrei verhandeln und entwickeln.

Voraussetzung für jedes zivilgesellschaftliche Engagement ist, dass man überhaupt weiss, wo und wofür man sich einsetzen könnte. Digitale Plattformen spielen dabei für Austausch und Vernetzung eine immer grössere Rolle. Das Web 2.0 selbst wird beispielsweise durch Wikipedia zu einem digitalen Ort der zivilgesellschaftlichen Partizipation.

Die Trennung zwischen Helfenden und Hilfsbedürftigen hebt sich bei der neuen Freiwilligkeit auf. Probleme gemeinsam anzugehen, statt vorgegebenen Aufgaben abzuarbeiten, das steht jetzt im Vordergrund. Denn die neuen Freiwilligen sind partizipativ und potenzialorientiert.

Die neuen Freiwilligen : Die Zukunft zivilgesellschaftlicher Partizipation, von Jakub Samochowiec, Leonie Thalmann, Andreas Müller. Zürich : GDI Gottlieb Duttweiler Institute, 2018

Studie oder herunterladen.

Halbzeit des Lebens - was nun?

Halbzeit des Lebens - was nun? (Audiobook)

Engagement nach der Berufszeit Sollte man über seine nachberufliche Lebensphase frühzeitig nachdenken oder lieber alles auf sich zukommen lassen? Mit Ende des Erwerbslebens direkt in den Ruhestand? Oder später? Warum eigentlich nicht eine Zweit-Karriere starten? Bezahlt oder unbezahlt? Geht es nicht letztlich immer um die eine große Suche: nach einem erfüllten Leben? Eine Menge Fragen. Erwarten Sie bitte keinen besserwisserischen Ratgeber. Hier finden sie Anregungen, vielfältig, manchmal sogar widersprüchlich, aber immer gescheit und humorvoll.

Halbzeit des Lebens - was nun? : Alt-68er und Babyboomer zwischen Engagement, Zweitkarriere und Ruhestand, Henning von Vieregge, Frankfurt: Steinbach sprechende Bücher, 2015.

Zum Audiobook

Weiterführende Informationen

Freiwilligenarbeit bei Pro Senectute

Sie möchten sich ehrenamtlich für Pro Senectute engagieren? Es gibt viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Machen Sie zum Beispiel eine Ausbildung als Sportleiter und gestalten Sie das Programm aktiv mit. 

Informationsplattformen

  • Innovage - Erfahrungswissen für die Gesellschaft
    Für qualifizierte Menschen mit Führungs-, Verwaltungs- oder Beratungserfahrung, die pensioniert sind oder kurz davor stehen und wertvolles Wissen unentgeltlich für öffentliche und gemeinnützige Anliegen einsetzen möchten.
    www.innovage.ch
  • Bundesamt für Statistik
    Informiert regelmässig mit aktuellen Zahlen über die Freiwilligenarbeit in der Schweiz
    www.bfs.ch
  • SEC (Senior Expert Corps): Pensionierte als Fachleute
    Pensionierte Fachleute sind qualifizierte Experten vor Ort, unterstützen und beraten ehrenamtlich kleine- und mittlere Betriebe in Entwicklungsländern und Osteuropa.
    www.swisscontact.org

Weitere Links zum Thema Freiwilligenarbeit finden Sie in unserer Linksammlung.

Mehr erfahren