Politik

Alterspolitik spielt sich auf verschiedenen Ebenen ab: in privaten Gruppen, in der Gemeinde, im Kanton oder beim Bund. Ebenso divers sind die inhaltlichen Stossrichtungen: Sie reichen von der Altersvorsorge über Gesundheitsförderung bis zur Solidarität zwischen den Generationen. Wir haben für Sie wichtige Quellen zur Alterspolitik zusammengestellt.
Bundeshaus mit Springbrunnen

Quellensammlung der Bibliothek

Im Bibliothekskatalog erfassen wir alle alterspolitisch relevanten Publikationen aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland:

Altersfreundliche Umgebungen in der Schweiz

Unsere Empfehlung: Altersfreundliche Umgebungen in der Schweiz

Welche Bedeutung haben altersfreundliche Umgebungen in den Schweizer Gemeinden? Eine Studie im Auftrag der «a+ Swiss Platform Ageing Society» zeigt, dass sich die Schweizer Gemeinden sehr wohl mit den Bedürfnissen ihrer Seniorinnen un Senioren auseinandersetzen. Im Vordergrund stehen Kernaufgaben wie die Pflege und Betreuung, soziale Integration sowie die gesellschaftliche Partizipation. Den grössten Handlungsbedarf gibt es in den Bereichen Wohnen, öffentlicher Verkehr und Mobilität.

Altersfreundliche Umgebungen entsprechen dem Bedürfnis einer immer grösser werdenden Gruppe. Faktoren wie guter Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel, Begegnungszonen und Hindernisfreiheit dienen allen Bevölkerungsgruppen. So sind beispielsweise auch gerade die Jungen auf öffentliche Verkehrsmittel und Familien mit Kinderwägen auf Hindernisfreiheit angewiesen. Eine Gemeinde oder eine Stadt, die auf eine solche Infrastruktur achtet, wird attraktiver. Zudem sinken die Gesundheitskosten, wenn Rentnerinnen und Rentner möglichst lange selbständig leben können. Einfache Massnahmen, wie beispielsweise etwas längere Grünphasen beim Fussgängerstreifen, können schon mit einem kleinen Budget umgesetzt werden.

Zur Studie

 

Altersleitbilder

Die Alterspolitik in den Gemeinden und Kantonen wird meistens in sogenannten Altersleitbildern formuliert. Die Bibliothek verfügt über eine grosse Sammlung an Altersleitbildern.

Auswahl aktueller Altersleitbilder:

Pro Senectute unterstützt Gemeinden und Organisationen bei der Alters- und Gemeinwesenarbeit. Erfahren Sie hier mehr.

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege: Ansätze aus Deutschland

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) untersucht das Thema aus Unternehmenssicht. Basis ist eine repräsentative Befragung von 400 Unternehmen ab 26 Mitarbeitern. Zentrale Aspekte sind, ob die Personalverantwortlichen überhaupt wissen, wer von den Beschäftigten als pflegender Angehöriger gefordert ist, welche Entlastungen der Gesetzgeber vorsieht und wie es um die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Unternehmen steht.

Zur Studie

Weitere Informationen zur Alterspolitik

Der Bund stellt auf seinem Portal vielfältige Informationen zur Verfügung:

Pro Senectute engagiert sich für die Sicherung der Altersvorsorge und die Vermeidung von Altersarmut: Erfahren Sie hier mehr.

Weitere wichtige Webseiten zur Alterspolitik finden Sie in unserer Linksammlung.

Mehr erfahren