Newsletter Dezember 2019

Entdecken Sie interessante Erkenntnisse aus Forschung und Praxis, Neuerscheinungen sowie Aus- und Rückblicke auf spannende Veranstaltungen.

Für das entgegengebrachte Vertrauen in diesem Jahr bedanken wir uns herzlich. Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!

Bibliotheksveranstaltung am 20.02.2020

Mit Demenz gut leben – aber wie?

In ihrem Buch «Mit Demenz gut leben – aber wie?» zeigt Irene Leu auf, wie es möglich ist, im Umgang mit Demenz zu einem Verständnis zu gelangen, das die Person mit ihren Bedürfnissen, Wünschen und Werten in den Mittelpunkt der Betreuung stellt. Mit praxisnahen Geschichten und Beispielen möchte sie sowohl die Angehörigen wie die Pflegenden ermuntern, ihren Weg mutig und selbstbewusst zu gestalten.

Irene Leu, Pionierin beim Aufbau einer Demenzstation in Basel und heute Dozentin und Coach für Pflegestationen, spricht am Donnerstag, 20.02.2020 um 18 Uhr, in ihrem Vortrag über ihre Erkenntnisse aus 30 Jahren Arbeit.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens 17.02.2020.

Mehr erfahren

Veranstaltungsrückblick

Video zur Veranstaltung «Age Report» ist online

Unter grossem Interesse hat am 13. November die Bibliotheksveranstaltung zum «Age Report IV: Wohnen in den späten Lebensjahren» stattgefunden. Für alle die, nicht dabei sein konnten, haben wir das Referat von Prof. Dr. François Höpflinger aufgezeichnet.
Sie finden Video, Präsentation, Publikation und weitere Fachinformationen zum Thema Wohnen auf unserer Webseite. Wir wünschen eine spannende Auseinandersetzung!

Zum Veranstaltungsrückblick

Aktueller Schwerpunkt

Diskriminierung im Alter

Stereotype Vorstellungen von Alter führen oft dazu, dass ältere Menschen nicht ernstgenommen oder beachtet werden. In der Schweiz werden Menschen aufgrund ihres Alters täglich diskriminiert, was zum Verlust des Arbeitsplatzes, Altersarmut, gesellschaftlicher Ausgrenzung oder ineffektiven Behandlungen führen kann.
Das Gerontologie-​Symposium Schweiz 2019 nahmen wir zum Anlass, Ihnen Literaturempfehlungen und Weblinks zum Thema Diskriminierung im Alter vorzustellen, die diskriminierende Situationen und Handlungen aufzeigen und Gegenmassnahmen präsentieren.

Zum Schwerpunkt

Geronto-Newsflash

Meldungen aus der Alterswelt

  • Auch ausserhalb der Schweiz ist die gesellschaftliche Alterung ein Megatrend. Sie ist weltweit sichtbar und wird alle Bereiche unseres Lebens verändern. Die immensen Umbrüche verlangen nach neuen Antworten, schreibt das Zukunftstinstitut im Beitrag «Silver Society: Die neue Alterskultur».
  • Eine neue, in Kanada entwickelte Messaging-Plattform bietet älteren Erwachsenen mit wenig bis gar keiner Computererfahrung oder mit sensorischem Verlust eine einfache Möglichkeit, mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben und so der sozialen Isolation entgegenzuwirken. Die Plattform mit dem Namen FamliNet macht es einfach, Sprach-, Text- oder Videonachrichten und Fotos zu versenden.

Weitere Meldungen

Neueste Rezension

Dobble

Neues Aktivierungsspiel vorgestellt von Gaby Hasler Herzberg

Das Spiel liegt seit 6 Jahren regelmässig bei uns auf dem Küchentisch. Schnelligkeit und Konzentration sind gefragt. Es wird mit Besuch auch mal spontan hervor geholt, da werden die Nächte lang. Wir verschenken es auch sehr gerne: an Familien zum Spass, an Senioren fürs Gehirntraining, in Kindergärten zur Vergrösserung des Wortschatzes und einfach so.

Zur Rezension

Veranstaltungshinweise

Nicht verpassen

  • Mittwoch, 15.01.2020 – Sene Forum 2020 «Wertvolles Alter? Fachtagung für Betreutes Wohnen und Pflege im Alter» in Bern.
  • Donnerstag, 30.01.2020 – Veranstaltung der ZHAW zum Thema «Grenzüberschreitende Mobilität älterer Migrantinnen und Migranten: eine Herausforderung für die Soziale Arbeit?» in Zürich.
  • Freitag, 06.03.2020 – Symposium für Gesundheitsberufe 2020 zum Thema «Der alternde Mensch: Multiprofessionelle und innovative Ansätze in der Gesundheitsversorgung» in Bern.
Cover von Bewegung für Körper und Seele

Medientipp

Weiterleben, weitergehen, weiterlieben

Motopädagogik - Gruppenstunden für ältere Menschen planen und durchführen
Die Förderung von Beweglichkeit und Mobilität im Alter sind wesentlich, um Selbstständigkeit und soziale Teilhabe lange aufrecht zu erhalten. Beweglichkeit bezieht sich aber nicht nur auf eine sportliche und geistige Fitness, sondern beinhaltet ein gemeinsames Erleben von vielfältigen Wahrnehmungs- und Bewegungsmöglichkeiten im interaktiven Austausch. Dieses Buch bietet eine Fülle von motopädagogischen Anregungen, um tägliche Aktivierungsangebote in der Gruppe in diesem erweiterten Bewegungsverständnis professionell zu gestalten.

Als E-Book herunterladen

Gönnermitgliedschaft

Wie können Sie uns unterstützen?

Als Gönner- oder Kollektivmitglied stellen Sie sicher, dass wir unsere aktuellen Services weiterhin anbieten und neue Angebote entwickeln können. Im Gegenzug profitieren Sie von Vergünstigungen bei kostenpflichtigen Dienstleistungen (Rechercheaufträge, Raummiete) und sind an den jährlichen Gönner-Event eingeladen.

Rückblick

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich für den Bibliotheksnewsletter an.

Zur Anmeldung