Medientipps

Mitarbeitende der Bibliothek präsentieren Ihnen regelmässig Medien aus unserem Bestand.

Aktuelle Medientipps

Pflege zu Hause : das grosse Praxishandbuch für Angehörige und Pflegende

Medientipp von Isabelle Hunziker, Berufsbildnerin Information + Dokumentation

Ein geliebter Mensch wird plötzlich zum Pflegefall. Immer mehr Angehörige entscheiden sich dann für die Pflege in den eigenen vier Wänden statt im Heim. Und das aus gutem Grund, denn die vertraute Umgebung unterstützt bei der Gesunderhaltung und lässt zudem viel Zuneigung und Nähe zu. Doch was ist nun zu tun? Wie pflegt man richtig?

Fachlich kompetent und umfassend liefert dieses Praxisbuch alle Antworten auf die wichtigen Fragen der häuslichen Altenpflege. Der Grundlagenteil enthält Tipps für den Alltag mit Pflegebedürftigen, Hinweise für mehr Sicherheit und Infos zu den Leistungen der Pflegeversicherung, zu pflegeerleichternden Hilfsmitteln und einer angepassten Wohnraumgestaltung.

Pflege zu Hause : das grosse Praxishandbuch für Angehörige und Pflegende
Naumann & Göbel, 2018

Fachbuch ausleihen

Cover der CD "Stranger to Stranger" von Paul Simon

Vatertage

Medientipp von Sebastian Leitner, Student

Dass er einen Vater hat, wusste Simon eigentlich schon immer. Nur dass er selbst Michael Petersen niemals so genannt hätte: Vater. Wer es fertigbringt, in neununddreißig Jahren nicht ein einziges Wort mit seinem Sohn zu wechseln, ist bestenfalls ein Erzeuger. Deshalb ist Simon auch ziemlich verärgert, als er in einem offiziellen Schreiben aufgefordert wird, monatlich € 697,69 Pflegebeteiligung für Herrn Petersen zu bezahlen. Simon fährt persönlich zum Amt, um Widerspruch einzulegen. Doch was er dort erfährt, stellt sein Leben vollends auf den Kopf. Anscheinend ist sein Vater nicht der einzige, der sich nie blicken ließ ...

Vatertage: Roman / Stephan Bartels
Wilhelm Heyne Verlag, 2018

Roman ausleihen

Cover der CD "Stranger to Stranger" von Paul Simon

Paul Simon: Stranger to Stranger (CD)

Medientipp von Dieter Sulzer, Leiter der Bibliothek

Mit 75 Jahren veröffentlicht Paul Simon (Simon & Garfunkel) ein Album, das nicht nur von Kritikern rundum gelobt wurde und sich höchst erfolgreich verkaufte, sondern auch von Experimentierfreudigkeit, vielfältigen Sounds und ausgeklügelten Arrangements nur so strotzt. Elektronische Beats werden mit afrikanischen Holzblasinstrumenten, Trommeln aus Peru, Gospel- und Flamenco-Elementen vermischt. Jedes Stück wartet mit neuen Überraschungen auf, und doch wird das Album durch die charakteristische Stimme von Paul Simon zusammengehalten.

Paul Simon: Stranger to Stranger (Deluxe Edition), Concord, 2016.

CD ausleihen 

Angewandte GERONTOLOGIE appliquée 2018, Nr. 3

L'âgisme n'est pas si différent du racisme

Medientipp von Justine Haeberli-Kaul, Kontakt Westschweiz

L’âgisme ? C’est parler plus fort à une personne âgée en supposant qu’elle doit nécessairement mal entendre ; c’est s’exclamer : « Oh ! comme elle est chou » en voyant une dame âgée embrasser son mari ; c’est penser que tous les vieux sont vulnérables et dépendants ; qu’ils sont technophobes, sourds ou inutiles ; c’est, dans le milieu professionnel, exclure les travailleurs de plus de 50 ans des formations en nouvelles technologies ; c’est même, en politique, rendre la retraite obligatoire à un certain âge !
Au même titre que le racisme et le sexisme, l’âgisme est décrit comme le troisième grand « isme » de notre société moderne.

Alana Officer, qui dirige le Programme vieillissement et parcours de vie de l’OMS, fustige l’âgisme qui frappe nos sociétés. Dans l’entretien qu’elle accorde à générations, elle explique que l’âgisme est devenu si courant qu’on ne le voit plus, si normal qu’il en est devenu tragiquement ordinaire.

Les proches aidants ont besoin d'aide / Valérie Borioli Sandoz, 2018
In: Angewandte Gérontologie Appliquée . - Volume 3, Magazine 2 (2018), pages 43-44.

Commander l'article

Neustart Pensionierung

Medientipp von Rebecca Preiss, Verantwortliche Filmsammlung

Die neue vierteilige Serie «Neustart Pensionierung» geht der Frage auf den Grund, wie sehr die Rente Herr und Frau Schweizer bewegt. Fünf Schweizerinnen und Schweizer mit unterschiedlichen Schicksalen gewähren Einblick in ihr Leben und geben Antworten, welche Sehnsüchte, Ängste und Möglichkeiten die Freiheit im Alter mit sich bringt. Das Pensionsalter lässt sich nämlich längst nicht mehr gleichsetzen mit grauem Haar, Stricken und Kreuzworträtsel lösen.
Wie sehr beschäftigt uns die Rente? SRF widmet sich dieser banalen und doch
fundamentalen Frage und begleitet zwei Frauen und drei Männer während knapp acht Monaten auf dem Weg zur Pensionierung und darüber hinaus; hautnah, ehrlich und emotional.

Neustart Pensionierung - Alle 4 Folgen
SRF, 2018

DVD im Katalog bestellen
Alle 4 Folgen online schauen

PRIX CHRONOS 2019 - Das sind die nominierten Bücher

Medientipps von Renate Ammon, Projektverantwortliche Prix Chronos

Der Prix Chronos ist ein Lesewettbewerb der Generationen, bei dem Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren zusammen mit Senioren aus vier Kinderbüchern das beste wählen. Die nominierten Generationengeschichten versprechen spannende und vergnügliche Lesestunden:

In «Botzplitz! Ein Opa für alle Fälle – Das Geheimnis der Bärenhöhle» von Sabrina J. Kirschner werden die Campingferien von Linus, Finn, Charlotte und dem Baby Emil zum Abenteuer, als ein Bergsturz die Kinder von ihrem Opa Botzplitz trennt. In Petra Posterts Buch «Das Jahr als die Bienen kamen» erbt die zwölfjährige Josy die Bienenvölker ihres Grossvaters. Dank Alma, einer älteren Freundin, erlernt Josy die Geheimnisse der Imkerei und findet auch den Draht zu den kauzigen Herren im Imkerverein. Das Mädchen Toni wohnt im gleichnamigen Buch von Ute Wegmann während ihrer Sommerferien bei der Grossmutter, einer Künstlerin, in einem Bergdorf. Sie verbringt viel Zeit mit den Tieren des Nachbarbauern. Als dieser zwei Hühner und eine Ente schlachten will, entwirft sie einen Notfallplan. Die Australierin Matilda Woods beschreibt in «Tito Bonito und die Sache mit dem Glück» die Begegnung zwischen dem verwitweten Sargmacher Alberto und Tito mit seinem magischen Vogel Fia. Tito lernt von Alberto das Sargmachen. Doch niemand darf von Tito wissen, denn er wird verfolgt...

Alle Bücher sind auch barrierefrei erhältlich. Anmeldung und Informationen finden Sie unter www.prixchronos.ch.

Zu den Besprechungen          Bücher ausleihen

Amoureux de ma femme

Medientipp von Noémie Weibel, Lernende

Daniel est très amoureux de sa femme, mais il a beaucoup d’imagination et un meilleur ami parfois encombrant. Lorsque celui-ci insiste pour dîner « entre couples » afin de lui présenter sa toute nouvelle, et très belle, amie, Daniel se retrouve coincé entre son épouse qui le connaît par cœur et des rêves qui le surprennent lui-même.

Amoureux de ma femme / un film de Daniel Auteuil
Praesens Film, 2018

Film ausleihen