Medientipps

Mitarbeitende der Bibliothek präsentieren Ihnen regelmässig Medien aus unserem Bestand.

Aktuelle Medientipps

La giovinezza è sopravvalutata

Consiglio di lettura di Stefania Conte, Contatto Svizzera italiana

Lo dico con tutto l'amore possibile nei suoi confronti: secondo me, riguardo alla giovinezza ("dell'arida vita unico fiore") Leopardi esagerava. E la vecchiaia, caro Giacomo, ma tu la butteresti via?

C'è un solo modo per evitare di diventare vecchi: morire prima. Ma non mi sembra una gran soluzione.

La giovinezza è sopravvalutata: il manifesto per una vecchiaia felice / Paolo Hendel, Marco Vicari Maria Chiara Cavallini, Mondadori Libri, 2018.

Prestare il libro

Gartenleben im Alter

Medientipp von Isabelle Hunziker, Berufsbildnerin Information und Dokumentation

Für altersgerechtes Wohnen sind in den letzten Jahren zahlreiche neue Konzepte und gemeinschaftliche Wohnmodelle entwickelt worden. Dem Aussenraum wurde bisher wenig Beachtung geschenkt. Dabei können gemeinschaftlich genutzte Gärten viel zu einer selbstständigen, gesunden und sinnerfüllten Lebensgestaltung bis weit ins hohe Alter beitragen, denn gerade nach der Pensionierung haben die Menschen Zeit für den Garten. 

Dieses Buch führt in 66 Schritten von der ersten Idee für ein gemeinsames Gartenprojekt über die Planung und Durchführung bis zur gemeinsamen Nutzung und der Pflege des Gartens. Die Grundlagen und das Wissen stammen direkt aus der Praxis. Der Anhang enthält 16 Arbeitsblätter, die ein praktisches Instrumentarium sind, um den Prozess zu unterstützen.

Gartenleben im Alter : 66 Schritte zu einem gemeinsam gestalteten und bewohnten Garten / Petra Hagen Hodgson, Peter Eberhard. Bern : Haupt Verlag, 2018

Buch ausleihen          Per E-Mail bestellen

Mediale Lehr-Lern-Kulturen im höheren Erwachsenenalter

Mediale Lehr-Lern-Kulturen im höheren Erwachsenenalter

Medientipp von Isabelle Hunziker, Berufsbildnerin Information und Dokumentation

Seniorinnen und Senioren werden zahlreiche Möglichkeiten offeriert, sich frisches Wissen und Können anzueignen. (Digitale) Medien spielen dabei nicht erst seit heute eine zentrale unterstützende wie impulsgebende Rolle. So sind Weiterbildungsmaßnahmen prominent, die im Sinne einer expliziten Förderung von Medienkompetenz auf eine aktive Teilhabe an einer Gesellschaft abzielen. Darüber hinaus verbreiten sich Angebote, die das Potential digitaler Medien für das Anregen und Unterstützen von Lern- und Bildungsprozessen Älterer zu nutzen wissen – oder zumindest glauben, dies zu tun.
Dieser Sammelband bietet einen interdsizplinären Zugang und eine gute Übersicht zu aktuellen Trends und Angeboten im Bereich der medialen Seniorenbildung.

Mediale Lehr-Lern-Kulturen im höheren Erwachsenenalter / Claudia Kuttner, Clemens Schwender (Hrsg.). Münschen: Kopaed, 2018

Buch ausleihen

Les couleurs de la vieillesse

Conseil de Justine Haeberli-Kaul, responsable de la collection française

La vieillesse a radicalement changé de visage, au cours du XXe siècle. Loin d’être une catastrophe, la vieillesse entendue comme nouvel âge représente un formidable progrès. Ce livre retrace l’évolution des regards portés sur la vieillesse entre 1940 et 1990. L’éventail des couleurs de la vieillesse reflète des transformations profondes. Le statut de retraité propose une nouvelle identité à la personne âgée. Sous l’influence croisée du poids démographique des vieillards et de l’allongement progressif de la durée de vie, les représentations de la vieillesse se recomposent. Aux âges légaux fixés par le législateur (âge de la retraite, accès aux tarifs seniors) répondent des âges sociaux construits par les pratiques (activité du troisième âge, désengagement lors du passage à la retraite). Enfin, des âges culturels véhiculent des modèles diffusés médiatiquement.

Les couleurs de la vieillesse. Histoire culturelle des représentations de la vieillesse en Suisse et en France (1940-1990) / Dominique Dirlewanger. Neuchâtel : Editions Alphil - Presses universitaires suisses, 2018

Commander dans le catalogue          Commander par e-mail

Grace & Frankie

Medientipp von Stefania Conte, Verantwortliche Filmsammlung

Seit Ewigkeiten liegen Grace (Jane Fonda) und Frankie (Lily Tomlin) im Klinsch miteinander. Aber Ihre Beziehung ändert sich urplötzlich, als sie erfahren, dass ihre Ehemänner Robert (Martin Sheen) und Sol (Sam Waterston), die seit Jahrzehnten gemeinsam eine Anwaltskanzlei betreiben, sich ineinander verliebt haben und sich scheiden lassen wollen - damit sie heiraten können! Die Welt der beiden Frauen fällt wie ein Kartenhaus in sich zusammen und beide haben auf einmal nur noch einander

Grace & Frankie : die komplette erste Season / 2017
Grace & Frankie : die komplette zweite Season / 2018


DVD per E-Mail bestellen
Im Katalog bestellen - Staffel 1
Im Katalog bestellen - Staffel 2

Demenz : den Alltag mit Betroffenen positiv gestalten

Medientipp von Noémie Weibel, in Ausbildung

Wenn ein Mensch von Demenz betroffen ist, leidet das persönliche Umfeld in besonders hohem Masse mit. Wie kann die Beziehung zwischen Demenzkranken und Angehörigen sowie Pflegenden positiv gestaltet und aufrechterhalten werden? Was bringt Erleichterung im Alltag mit demenzkranken Angehörigen?

Dieser Ratgeber stellt verschiedene Typen von Demenz vor und beleuchtet Ursachen, Symptome und Verlauf der der Krankheit. Für die Alltagsgestaltung finden sich praktisch e, erprobte Tipps – oft kleine Dinge, die grosse Wirkung entfalten können. Und nicht zuletzt kommen Betroffene selber zu Wort, die einen Blick auf die positiven Seiten der Krankheit lenken und deutlich machen, dass nach der Diagnose meist noch lange ein gutes Leben geführt werden kann.

Demenz : den Alltag mit Betroffenen positiv gestalten : Angehörige / Stefanie Becker, alzheimer, 2018

Buch per E-Mail bestellen
Im Katalog bestellen

L’obsolescence programmée de nos sentiments

Conseil de Justine Haeberli-Kaul, responsable de la collection française

Lui, il s'appelle Ulysse. Il est veuf depuis plusieurs années et lorsqu'il perd son travail de déménageur, à 59 ans, une grande solitude s'empare de lui. Impossible même de s'entourer de ses enfants : sa fille est morte dans un accident à l'âge de 16 ans et son fils est très pris par son travail. Elle, c'est Mme Solenza. Méditerranée de son prénom, 62 ans au compteur. Ancien modèle, elle ne s'est jamais mariée et tient la fromagerie de sa mère qui vient de décéder après une longue maladie.
Si leurs jours s'écoulent tristement et leurs occupations ne suffisent pas à masquer l'isolement qui est le leur, c'était sans compter un miracle émotionnel. Car entre cette femme et cet homme va se tisser une histoire d'amour d'autant plus belle qu'elle est tardive, et merveilleusement porteuse d'avenir...

L’obsolescence programmée de nos sentiments / Zidrou & Amiée de Jongh. Brüssel: Dargaud, 2018

Commander dans le catalogue          Commander par e-mail

Il grande libro dei nonni

Consiglio di lettura di Stefania Conte, Contatto Svizzera italiana

Un po' manuale, un po' ricettario, un po' album dei ricordi della famiglia: un libro magico tutto da personalizzare, da sfogliare con i nipoti grandi e piccini, da tenere sempre a portata di mano e di cuore.

Il grande libro dei nonni: consigli, idee e attività da condividere con i bambini, Edizioni San Paolo, 2018.

Prestare il libro

Von 0 auf 100? - Älterwerden als Kulturschaffende

Medientipp von Dieter Sulzer, Leiter Bibliothek

Wie nehmen Kulturschaffenden das Älterwerden war? Welche Herausforderungen bringt es in den einzelnen Sparten des Kulturbetriebes mit sich? Wie gehen Tänzerinnen und Tänzer mit dem Alter um, wie bildende Künstlerinnen und Künstler? Spielt das Alter für Regisseurinnen und Regisseure eine Rolle? Wie beeinflusst die Anzahl der Lebensjahre Journalistinnen und Journalisten? Lesen Sie dies und mehr im vorliegenden Dossier, in das die Foto-Serie von Keen Heick-Abildhauge mit Porträts von 100 Russinnen und Russen im Alter von bis 100 integriert ist.

Von 0 auf 100? - Dossier "Älterwerden als Kulturschaffende", Politik & Kultur, hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geissler
ISBN 978-3-947308-12-5, 56 Seiten

Zum Online-Dossier

 

Die Medientipps wurden erstellt von

Lesen Sie alle Medientipps unserer Mitarbeitenden.