Bibliotheksveranstaltung

In der Bibliothek finden regelmässig Referate, Lesungen und Filmvorführungen statt. Dabei präsentieren Ihnen Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis neue Werke und Erkenntnisse. Im Anschluss können Sie sich bei einem Apéro mit den Referierenden austauschen.

Nächste Veranstaltung in unserer Bibliothek

Berührung, Beziehung und Demenz, 21.01.2019

Mit Carsten Niebergall

Sinnvolle Berührungen sind ein wichtiger Bestandteil echter person-zentrierter Pflege von Menschen mit Demenz. Durch die sicherlich notwendige Professionalisierung von Pflegedienstleistungen sind freundschaftliche und auf Nähe basierende Berührungsformen durch eine missverstandene Angst vor Übergriffen in den Hintergrund getreten und gelten im «klinischen» Pflegedienst häufig als Distanzüberschreitung und übergriffig.

Eine Pflegefachperson verbringt im Durchschnitt etwa zwei Drittel ihres ganzen Handelns damit, Menschen zu berühren. Darüberhinausgehende Berührungsformen, die nicht einem klinischen Zweck dienen, gelten nicht als Teil des pflegerischen Auftrages in einer Berührung vermeidenden Pflegekultur. Es ist ein Paradoxon: Obwohl zumindest im Pflegeheim viel berührt wird, leiden Bewohner, aber auch ältere Menschen im häuslichen Kontext, unter chronischen Berührungsmangel und wünschen sich mehr anteilnehmende und freundschaftliche Berührung außerhalb der Behandlungspflege.

Das Fachbuch «Berührungen und Beziehungen bei Menschen mit Demen»z stellt das Vertrauen in das Potenzial von Berührungen wieder her. Es basiert auf jahrelangen Beobachtungen in Pflegeheimen mit sehr unterschiedlichen Berührungskulturen. Luke J. Tanner zeigt auf, wie Berührungen die Persönlichkeit stärken und sich positiv auf Beziehungen und das allgemeine Wohlbefinden auswirken. Das Buch enthält praxisorientierte Anleitungen, wie Berührung wirkungsvoll im Pflege-Alltag integriert werden kann.

Weiterführende Informationen zu Demenz finden Sie unter memo-info.ch.

Vorgestellte Publikation

Luke J. Tanner (Autor) und Carsten Niebergall (Hrsg.): Berührungen und Beziehungen bei Menschen mit Demenz : Ein person-zentrierter Zugang zu Berührung, Beziehung, Berührtsein und Demenz
Bern: Hogrefe, 2018. 39.00 CHF ISBN: 978-3-45685-855-5

Im Katalog bestellen

Carsten Niebergall

ist Gerontologe und seit 25 Jahren moderierend, publizierend und beratend in der Altersarbeit und insbesondere im Demenzbereich tätig. Er war 20 Jahre lang Bereichsleiter Alter(n) & Generationen bei Careum Weiterbildung und am Tertianum und betreibt die Seite alter-n.ch.

 

Programm

Der Eintritt ist frei (Kollekte). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 

Datum Montag, 21. Januar 2019
Zeit von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Ablauf
  • Referat, Vorstellung der Publikation
  • Fragen und Diskussion
  • Apéro
Ort Pro Senectute Bibliothek, Bederstrasse 33, 8002 Zürich

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens 17. Januar 2019.
Die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Zur Veranstaltung anmelden

Sie möchten keine Veranstaltung mehr verpassen? Abonnieren Sie unsere Veranstaltungseinladungen.

Wir führen pro Jahr rund sechs Veranstaltungen in unserer Bibliothek durch. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere vergangenen Veranstaltungen.