Mit Heinz Rüegger

Was ist der Sinn des Lebens im hohen Alter, in einer Lebensphase, in der sich Erfahrungen von körperlicher und vielleicht auch geistiger Fragilität, Verletzlichkeit und Grenzen in besonders aufdringlicher Weise manifestieren
und das Angewiesensein auf Hilfe und Unterstützung durch andere zunimmt? Die Frage stellt sich aber auch im Blick auf die Gesellschaft insgesamt: Worin könnte eine Gesellschaft mit einem hohen Anteil hochaltriger Mitglieder den Sinn dieser Realität hochaltrigen Lebens erkennen?

Für diese Fragen können ohne theologische Überhöhung Antworten gesucht werden. Denn Sinn hat auch aus theologischer Sicht mit alltäglichen Erfahrungen von Glück und liebevoller Zuwendung in Beziehungen zu tun.
Wer im Rahmen von Seelsorge, Pflege oder Sozialer Arbeit mit hochaltrigen Menschen im Kontakt steht, aber auch wer den öffentlichen Altersdiskurs in den Medien aufmerksam verfolgt, weiss, dass es tatsächlich angezeigt
sein dürfte, sich der Frage nach dem Sinn nicht einfach von Alter generell, sondern von hohem Alter im Besonderen zu stellen.

Vorgestellte Publikation

Vom Sinn im hohen Alter – Eine theologische und ethische Auseinandersetzung.
Heinz Rüegger
Theologischer Verlag Zürich, 2016.

ISBN 978-3-290-17871-0, 176 Seiten

Im Katalog bestellen

Referent

Heinz Rüegger

Dr. theol. MAE, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut Neumünster, Zollikerberg

Programm

Der Eintritt ist frei (Kollekte). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 

Datum Donnerstag, 29. September 2016
Zeit von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Ablauf
  • Referat: Heinz Rüegger
  • Musikalische Umrahmung
  • Fragen und Diskussion
  • Apéro
Ort Pro Senectute Bibliothek, Bederstrasse 33, 8002 Zürich